WHA Zehnergürtel - Woschitz Group

Wohnhausanlage Zehnergürtel

Eine neue Wohnhausanlage mit 27 Wohneinheiten bereichert die Stadtgemeinde Wiener Neustadt. Auskragende Loggien und eine umlaufende Terrasse im letzten Wohngeschoss zeichnen neben den französischen Fenstern die Optik der Wohnhausanlage aus.

Die Wohnhausanlage ist unterkellert und durch eine Fundamentplatte fundiert. Im Kellergeschoss ist eine Tiefgarage für die Fahrzeuge der Wohnungsnutzer untergebracht. Die Decke zwischen Keller- und Erdgeschoss übernimmt den Lastwechsel und ist als 45 cm starke Pilzdecke ausgeführt. Die Bauwerkslast der oberirdischen Geschosse wird auf diese Art übertragen. Die vier oberirdischen Wohngeschosse sind in Massivbauweise ausgeführt. Die tragenden Wände sind dabei in Ziegel- oder Stahlbetonbauweise hergestellt. Die Geschossdecken sind als Stahlbetonelementdecken ausgeführt. Für die horizontale Gebäudeaussteifung sorgen der Stiegenhauskern und die Wandscheiben, die gleichzeitig die Wohnungstrennwände bilden. Die Wohneinheiten im Erdgeschoss grenzen an einen kleinen Eigengarten an. Die Wohnungen im ersten und zweiten Geschoss sind mit Loggien versehen. Die Wohneinheiten im Dachgeschoss verfügen jeweils eine Terrasse.

Die Bauherrin der Wohnhausanlage war die Gemeinnützige Bau- und Wohnungsgenossenschaft für Mödling reg. Gen. mbH. Die architektonische Gestaltung wurde von der Baumeister Josef Panis GmbH & Co KG übernommen. Seitens der Woschitz Group waren DWP ZT GmbH und Woschitz Engineering ZT GmbH beteiligt. Die DWP war für die Tragwerksplanung verantwortlich, während die Woschiz Engineering die technische Gebäudeausrüstung übernommen hatte.

 

Fotos © C. Woschitz

Information zu Projekt:

Ort
Zehnergürtel 28, 2700 Wiener Neustadt
Bauherr
Baugenossenschaft Mödling
Architekt
Baumeister Josef Panis GmbH & Co KG
Zeitraum
2017 - 2018
Leistungen
Tragwerksplanung

Umgesetzt mit:

  • DWP Ingenieure