Sport- und Kulturhalle Neutal - Woschitz Group

Sport- und Kulturhalle aus Holz

In Neutal, Burgenland wurde eine neue Sport- und Kulturhalle mit 37 Meter Länge und 18 Meter Breite errichtet. Bis auf einen seitlichen Zubau aus Beton wurde das gesamte Bauwerk aus Holz errichtet. Dabei wurde die schuppenförmige Außenhülle als Riegelkonstruktion mit Brettschichtholzstützen konzipiert, während die Innenwände, Zwischendecken und das Dach aus Brettsperrholz gefertigt wurden.

Das Gebäude bietet Platz für eine großräumige Halle mit mobiler Tribünenkonstruktion, welche auch für Sportveranstaltungen genutzt werden kann. Aus den unterschiedlichen Nutzungen entstanden spezielle Anforderungen hinsichtlich des Schallschutzes, welche mit Akustikpaneelen sowohl am Dach als auch an den Außenwänden gelöst wurden. Weiters befinden sich im Gebäude alle erforderlichen Nebenräume für eine ordnungsgemäße Nutzung, wie Garderobe, Technikräume, Buffet, WCs und Lager.

Die Technikräume und Garderoben aus Brettsperrholz liegen an den beiden Stirnseiten des Gebäudes und werden vom freitragenden Dach überspannt. Dieses wurde als Shedkonstruktion ebenfalls aus Brettsperrholz konstruiert und die einzelnen Elemente auf der Baustelle vorgefertigt. Insgesamt überspannen fünf Sheds die Halle, welche nacheinander auf die lastabtragenden längsspannenden Brettschichtholzträger gehoben wurden. So konnte der gesamte Holzbau in nur drei Wochen errichtet werden. Die Stützen sind 20cm breit, 40cm tief und in einem Abstand von etwa 5,5m angeordnet. Das Dach überspannt eine Länge von 18 Meter.

Die Riegelkonstruktion der Fassade spannt sich horizontal zwischen den Einzelstützen auf und wurde über die Höhe in drei Abschnitten vorelementiert auf die Baustelle geliefert und dort mit den Stützen verschraubt. Somit war eine rasche Ausbildung der einzelnen „Schuppen“ der Fassade möglich.

Insgesamt stellt das neu errichtet Veranstaltungszentrum in Neutal mit seiner besonderen Fassaden- und Dachkonstruktion einen bereits von weitem sichtbarem, beeindruckendem Neubau sowie eine intelligente Lösung im Sinne der gewünschten Anforderungen für die Gemeinde dar.

Der Bauherr des Projektes war die Gemeinde Neutal. Das Architekturbüro Solid architecture ZT GmbH zeichnet für die architektonische Gestaltung verantwortlich. Die RWT plus ZT GmbH trug durch ihre Leistungen im Bereich Tragwerksplanung und Bauphysik bei. Die Woschitz Engineering ZT GmbH war als Generalkonsulent sowie auch mit den Leistungen Tragwerksplanung, Energy Design, Örtliche Bauaufsicht (ÖBA), Baubetreuung gemäß BauKG und der Baustellenkoordination für das Projekt verantwortlich. Beide Firmen sind ein Mitglied der Woschitz group GmbH.

 

Fotos © Kurt Kuball

Information zu Projekt:

Ort
Dankowitschstraße 1, 7343 Neutal
Bauherr
Gemeinde Neutal
Architektur
Solid architecture ZT GmbH
Zeitraum
2018 - 2020
Leistungen
Baubetreuung, Bauphysik, Energy Design, Tragwerksplanung

Umgesetzt mit:

  • RWT Plus
  • Woschitz Engineering