Neubau OBI Markt Eisenstadt - Woschitz Group

Neubau OBI Markt Eisenstadt

Allgemeines

Nur wenige Meter von der alten Filiale entfernt wurde in der Mattersburger Straße 29 in Eisenstadt ein OBI Markt der Baustoffgroßhandel Michael Koch Ges.m.b.H. neu errichtet. Die Verkaufsflächen und die Marktgestaltung waren in der alten Filiale nicht mehr zeitgemäß. Um das Angebot kundenfreundlich anbieten zu können, wurde ein 3.000 m² Baumarkt mit einer 1.000 m² Baustoffhalle errichtet. Zusätzlich wurde ein 3.000 m² großes Gartencenter, welches bereits im Februar 2019 eröffnet wurde, errichtet.

Konstruktion

Der neue OBI Markt ist eingeschossig und misst 67 m x 81 m. Im Eingangsbereich wurde ein zweigeschossiger Büro- und Verwaltungsbereich angeschlossen. Das Gebäude weist einen hohen Vorfertigungsgrad der Trag-, Fassaden- und Dachkonstruktion auf. Dies erlaubte eine Bauzeit von nur zehn Monaten. Die Verkaufshalle wurde aus Stahlbetonfertigteilstützen, Brettschichtholzbindern sowie vorgefertigten Dach- und Fassadenelementen errichtet. Der Büro- und Verwaltungstrakt ist in Stahlbetonfertigteilbauweise mit Hohlwänden und Hohldielendecken ausgefertigt. Die gesamte Fundamentierung wurde aufgrund der mangelhaften Bodenqualität mit mantelverpressten Duktilpfählen tiefgegründet. Der Unterbau der Hallen wurde mit einer Kalkzementmischung stabilisiert. An der Nordseite des Gebäudes befindet sich das Gartencenter, welches bereits im Vorjahr in Stahlleichtkonstruktion errichtet worden war. Um den Eigenbedarf an Strom nachhaltig decken zu können, wurde auf dem Dach eine aufgeständerte Photovoltaikanlage errichtet.

Fakten

Der Bauherr war OBI Markt der Baustoffgroßhandel Michael Koch Ges.m.b.H. Die architektonische Gestaltung wurde von der site.at – Bau- und Projektmanagement GmbH übernommen. Die Woschitz Engineering ZT GmbH zeichnete sich für die Tragwerksplanung und die Tätigkeit des Planungskoordinators und des Baustellenkoordinators verantwortlich. Die RWT plus ZT GmbH übernahm die Bauphysik.

 

Fotos © site.at, Bauwelt Koch