Haus der Wildnis - Woschitz Group

Haus der Wildnis

Das Weltnaturerbezentrum Haus der Wildnis vermittelt mit seiner modernen Ausstellung und breitem Programmangebot ein Wissen über vielschichtige Naturprozesse. Auch kann mit interaktiver Technik, wie Augmented Reality, dem Urwald, ohne die Tier- und Pflanzenwelt zu belasten, nahegekommen werden.

Das Gebäude wurde in Holzbauweise errichtet und sticht durch eine interessante Gestaltung der Dachlandschaft hervor. Die Dachausmittlung beschreibt mehrere ineinander verschachtelte Pultdach-Bereiche in unterschiedlichen Neigungen und Verschneidungen. Die primäre Tragstruktur des Gebäudes wurde in Brettschichtholzbauweise ausgeführt. Die vertikale Lastabtragung im Inneren wird über die Rundholzsäulen und entlang der Außenhaut über Holz-Ständer-Wände sichergestellt. Die Betonsäulen im Kellergeschoss tragen die Lasten aus den Rundholzsäulen im Erdgeschoss auf die Fundierung ab. Das Sekundärtragwerk im Dach wurde als gedämmte Sparrenkonstruktion geplant, wobei der Dach-Typ als hinterlüftete Kaltdachkonstruktion mit Blechdeckung ausgeführt wurde.

Die RWT plus ZT GmbH war für die Tragwerksplanung und Bauphysik verantwortlich. Sie ist ein Mitglied der Woschitz group GmbH.

 

Fotos © Theo Kust

Information zu Projekt:

Ort
Kirchenplatz 5, 3293 Lunz/See
Bauherr
Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal
Architektur
Maurer & Partner Architekten ZT GmbH
Zeitraum
09/2017 - 05/2021
Leistungen
Bauphysik, Tragwerksplanung

Umgesetzt mit:

  • RWT Plus