Türkenwirtgebäude BOKU Wien - Woschitz Group

Türkenwirtgebäude BOKU Wien

Nominierung Shortlist

Der Neubau TÜWI (Türkenwirtgebäude) an der BOKU Wien wurde im Jahr 2018 eröffnet und vor kurzem für die Shortlist Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit nominiert.

Der 5.650 Quadratmeter große Neubau stellt Lehr- und Lernbereiche, einen Hörsaal, eine Mineraliensammlung und ein TÜWI-Lokal mit Gastgarten und einen Hofladen für Studenten und Mitarbeiter zur Verfügung. Das Gebäude erfüllt viele nachhaltige Kriterien. Unterstützend für Heizung und Kühlung wurde eine Wärmepumpe mit Erdwärme installiert. Eine Photovoltaikanlage liefert zum Teil Strom und eine Solarthermieanlage unterstützt die Warmwasseraufbereitung. Die Fassade besteht aus naturbelassenen Lärchenholz, welches für ein gutes Raumklima sorgt.

Der TÜWI wurde mit ÖGNI Platin ausgezeichnet und es ist das erste Bildungsgebäude, das dabei die höchste Qualitätsstufe erreicht hat.

Die Woschitz Engineering war als ARGE – Partner von Architekten Maurer & Partner ZT GmbH beteiligt. Auftraggeber war die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG). Für die örtliche Bauaufsicht der Woschitz Engineering war Herr DI (FH) Martin Mayer und für die Planungskoordination war DI (FH) Michael Meister verantwortlich.

 

Fotos © C. Woschitz