Sanierung HLT Retz - Woschitz Group

Sanierung HLT Retz

Drohnenaufnahmen von der Baustelle

Die Sanierung der HLT Retz umfasst die Erneuerung der Dachkonstruktion und der Funktionsräume. Zusätzlich dazu werden die Zugangsflächen durch einen Zubau von einem Treppenhaus erweitert. In allen Geschossen werden die Eingänge sowie die Funktionsräume neugestaltet, woraus sich ein teilweiser Abbruch und die Neuherstellung von einzelnen Deckenfeldern ergeben. Der Zubau, welcher bis auf das Fundament und die Fluchtstiege, wird komplett in Holz ausgeführt. Das Treppenhaus zwischen dem Bestand und dem Neubau wird in einer Ortbetonkonstruktion ausgeführt. Es besteht aus einem Liftschacht sowie Fertigteiltreppen vom Kellergeschoß bis zum 1.OG. Der Baukörper wird von einer Stahl-Glaskonstruktion umhüllt, die auf der Bodenplatte bzw. Kellerwand aufliegt. Zum Bestand ist der Baukörper mit einer Fuge getrennt, zum Neubau wird es durch die Bodenplatte verbunden.

Für die Architektur sind die Maul Architekten ZT GmbH verantwortlich. Die RWT plus ZT GmbH ist mit der Tragwerksplanung in den Bereichen Holz- und Massivbau beteiligt. Die RWT plus ist ein Mitglied der Woschitz Group.

Fotos © Swietelsky AG

Rendering © Maul Architekten ZT GmbH