Brückeneinschub ÖBB Brücke Eisenstadt - Woschitz Group

Brückeneinschub ÖBB Brücke Eisenstadt

Neue Eisenbahnbrücke wird errichtet

Am 10. September 2020 fand der Einschub der neuen Eisenbahnbrücke der ÖBB Strecke über den Hotterweg in Eisenstadt statt. Anstelle der bestehenden einspurigen Unterführung der ÖBB Strecke wurde im Zuge der geplanten Einkaufszentrumserweiterung (EZE) eine neue Eisenbahnbrücke errichtet, welche eine zweispurige Verbindung des Areals EZE mit dem westlichen Gewerbegebiet ermöglicht. Aufgrund der begrenzten lichten Höhe sowie weiteren Zwangsgegebenheiten musste der neue Stahlbetonrahmen seitlich vorgefertigt werden und im Zuge einer kurzen Gleissperre nach Ausbau der Hilfsbrücke eingeschoben werden.

Die Woschitz Engineering ZT GmbH, Abteilung Infrastrukturbau, wurde mit der Voruntersuchung und der statisch konstruktiven Detailplanung beauftragt.

Vor Ort waren Prok. Bmst. DI Christoph Pressler, Bereichtsleiter Swietelsky, Mag. Günter Buchinger, Geschäftsführer EZE, Bmstr. Ing. Heinz Köller, ÖBB, Ing. Nicolas Kunter, ÖBB, Bmstr. DI Josef Ungersbäck, Prok. Ing. Roman Ringhofer, Abteilungsleiter Infrastrukturbau Oberwart, Ing. Michaela Mandler, Infrastrukturbau Oberwart, DI Stephan Berger, Tragwerksplanung Eisenstadt und Prok. DI Paul Moritz, Abteilungsleiter Tragwerksplanung Eisenstadt.

Fotos © P. Moritz, M. Mandler