2. Platz bei ReUse Challenge gewonnen - Woschitz Group

2. Platz bei ReUse Challenge gewonnen

Innovative Wiederverwendung von Windradflügeln

Am 15.10.2020 hat die Energie Burgendland die Gewinner der „ReUse Challenge“ gekürt. Wir, die Woschitz Engineering, haben den 2. Platz bei der Challenge gewonnen. Für unser Unternehmen wurde das Thema „ReUse“ immer bedeutender, daher war es uns sehr wichtig an dieser Challenge von der Energie Burgenland teilzunehmen.

Bis 2025 investiert der Windkraft-Vorreiter Energie Burgenland ganze 233 Millionen Euro in den Windkraftausbau und „repowert“ mehrere bestehende Windparks. In die Jahre gekommene Anlagen werden durch topmoderne und leistungsstärkere Windraftanlagen ersetzt. Für die Verwertung der ausgedienten Windradflügel wurde mit der „ReUse-Challenge“ ein Wettbewerb ausgeschrieben. Zahlreiche Ideen und Konzepte wurden online eingereicht, das Echo war mit 85 vorgeschlagenen Projekten von 52 Einreichern enorm. Die Siegerehrung der 10 prämierten Projekte fand unter Berücksichtigung aller geltenden Sicherheitsbestimmungen am 15. Oktober im Kulturzentrum Eisenstadt statt.

Während des Lockdowns in der Corona Krise hatten wir die Zeit für ein virtuelles Brainstorming genutzt und aus vielen Ideen, sind daraus zwei wesentliche Projekte entstanden.

  • Zum einem die Wiederverwendung der Windflügel als Brückenkonstruktion und
  • zum anderen die Wiederverwendung der Windflügel als innovative Dachkonstruktion.

Bei beiden Ideen kann der ausgediente Windradflügel statt einer Beton- oder Stahlkonstruktionen effizient eingesetzt werden und damit auch Kosten sparen.

Das Projekt „Brückentragwerk“ von der Woschitz Engineering wurde mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Unser zweites eingereichtes Projekt „innovative Dachkonstruktion“ konnte ebenfalls eine Anerkennung erzielen. Wir würden uns über eine gemeinsame Realisierung mit der Energie Burgenland sowie einen innovativen Bauherrn freuen.

Fotos © Maria Hollunder

Renderings © Woschitz Group