Forschung & Innovation

Der Forschung und Innovationsbereich der Woschitzgroup stützt sich auf drei Säulen.

 

 

  • Woschitz Engineering
  • RWT Plus
  • DWP Ingenieure

1. Säule

Weiterbildungen von Mitarbeitern und Weiterentwicklung der internen Abläufe und Strukturen

Der wichtigste Punkt und die Basis für Forschung liegt aus unserer Sicht in der Ausbildung und Weiterbildung der Mitarbeiter. Die Basis „Wissen“ ist die Grundvoraussetzung für eine Umsetzung von Forschungsprojekten und innovative Bauvorhaben. Desweiteren entwickeln wir die internen Abläufe sowie Strukturen in Bezug auf EDV, Qualitätsmanagement und Mitarbeitern ständig weiter.

Aktuelle Themen:

2. Säule

Innovative Projekte mit Bauherren und ausführenden Unternehmen

In Zusammenarbeit mit div. ausführenden Unternehmen werden laufend neue Innovative Lösungen gefunden und realisiert. Wie unten angeführt fließt dabei das Wissen aus Forschungsprojekte mit Universitäten und Fachhochschulen ein. Desweiteren sehen wir uns als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Bildungseinrichtungen. Aufgrund von div. Forschungsprojekten und Bauprojekten bieten wir ebenfalls in Kooperation mit Forschungs- und Prüfanstalten die Betreuung und Abwicklung von Versuchsdurchführungen für Nachweiserbringungen gegenüber von Behörden an.

Innovative Projekte:

 

3. Säule

Forschungsprojekte mit Fachhochschulen und Universitäten

In Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachhochschulen erfolgt ein Wissenstransfer von der praktischen und angewandten Seite zur Grundlagenforschung und Anwendungsforschung. Dieser Transfer stellt eine wichtige Basis für weitere Projekte im Unternehmen dar.

Siehe dazu die unten angeführten aktuellen und abgeschlossenen Forschungsprojekte.

aktuelle und abgeschlossene Forschungsprojekte (FFG)

2013

EQ-Net: Storage

Ausbildungsinitiative Technologiekompetenz 1. AS

Partner: 4ward Energy Research GmbH; Technisches Büro Ing. Bernhard Hammer GmbH; Fachhochschule Burgenland GmbH

2015

Systemknoten Entwicklung für Holzhochhaus

Ziel des aktuellen Forschungsvorhabens soll die Erweiterung der Einsatzmöglichkeit von Holz für den Hochhausbau sein, wodurch sich höhere Anforderungen (hinsichtlich der Sicherheit im Brandfall, bei Erdbeben oder Schadensfällen unspezifizierter Ursache, hohen Windlasten) an die zur Anwendung kommenden Holz-Beton-Hybridkonstruktionen ergeben. Noch nicht erforschte holzspezifische Eigenschaften bieten großes Entwicklungspotential, weshalb die verwendeten Holztechnologien entsprechend weiter entwickelt und erprobt werden sollen.
Entwicklungsbedarf besteht im Wesentlichen im Bereich von hochhaustauglichen, vorgefertigten Deckenelementen und Fassadenelementen in Holz-Beton-Hybridbauweise sowie zugehöriger Lösungen für das Zusammenfügen dieser in einem Systemknoten.
Ungelöste Problembereiche werden hierbei sowohl aus Sicht der Statik als auch Bauphysik untersucht. Entwicklungsziel sind entsprechende Systemlösungen und Bemessungsmethoden.

Partner: TU Wien, TU Graz, MA 39, Stora Enso, Silka, Oberndorfer

2015

MG HOLZ & HYBRID

Forschungskompetenzen für die Wirtschaft - FoKo Qualifizierungsseminare 2015
Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zu
den Themen MEHRGESCHOSSIGER HOLZBAU und HYBRIDBAU

Partner: TU Wien, FH Campus Wien, Holz.Bau Forschungs GmbH, Talkner GmbH, ecoplus Niederösterreich, TU Graz, Holzfoschung Austria, Zauner GmbH, Holzbau Unfried, Hartl Haus Holzindustrie, Zehetgruber + Laiser ZT GmbH, Haustechnik Apfelthaler GesmbH

2015

Smart Cities Demo 6. AS Partnerantrag

Entwicklung eines kohärenten (= einfach verständlichen und selbst veränderbaren) 
Gebäudemoduls auf den höchsten Standards der ganzheitlichen Gebäudebewertung. 
(ökologische, ökonomische, soziale Resilienz) 

Partner: TU Wien, IHS, ASBN, Käferhaus G.m.b.H.

2017

techFM4.0

Aufbau von Forschungskompetenzen zur Digitalisierung des technischen Facility Managements

Partner: AIT Austrian Institute of Technology GmbH, EAM Systems GmbH, IBFM Ingenieurbüro Facility Management, normconsult OG, Schrack Seconet AG, Wien Energie GmbH

2016

Smarter Citizens Bui

Smart Citizens Building Prototype Development and Demonstration Tour 2018

Partner: TU Wien, Konradt Zirm, Käferhaus G.m.b.H., ASBN, Lukas Lang Building, Wout Kichler

2016

eNNOVATION

Kompetenzerweiterung im Bereich der smarten
Energiespeichertechnologien/-systeme": Innovationen und Know-How Transfer

Partner: Fachhochschule Burgenland GmbH, weitere

2017

CoolAIR

Prädiktiv geregelte passive Gebäudekühlung mittels natürlicher
Nachtlüftung und tageslichtoptimierter Verschattung

Projektpartner: Forschung Burgenland GmbH, Fürstner RWA Systeme + Technik GmbH, Johann Gerstmann, Woschitz Engineering ZT GmbH, Zach Antriebe GmbH

2018

Holzmast 4.0

(Einreichphase)
Produktion der Zukunft - Flexible Fertigung von holzbasierten Freileitungsmasten mit
strukturell gesteigerter Festigkeit und Lebensdauer

Partner: Stora Enso, Energie Steiermark, KaWaTech, Feasible, HIZ, ASC, Holzcluster Steiermark

Ansprechperson im Bereich Forschung:

DI Christoph Bauer, BSc
Assistent der Geschäftsleitung
Woschitz group GmbH
cb@woschitzgroup.com