Woschitz Group

Zielplanung Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt

Das Projekt Zielplanung KH BBE wurde in vier Projektabschnitten geplant und umgesetzt. Dabei wurde beim PA 00 der CT-Bereich umgebaut, beim PA 01 ein Trafogebäude und ein Blockheizkraftwerk neu gebaut, beim PA 02 ein Zubau im Norden des KH-Bereiches errichtet und beim PA 03 der bestehende Nordtrakt „Neubau-Bestand“ umgebaut bzw. saniert.

PA 00: Umbau und Gesamtsanierung eines Bestandsbereiches im Nordtrakt „Neubau-Bestand“ des Krankenhauses. Ein CT-Bereich sowie die Anbindung an das bestehende Schnittbildzentrum sind neu errichtet worden. Es wurden strukturverbessernde Maßnahmen innerhalb des bestehenden Gebäudekomplexes mit Änderung von Abteilungen und Funktionsabläufen sowie tangierenden Adaptierungsarbeiten inklusive Erneuerung der haus- und medizintechnischen Infrastruktur umgesetzt.

PA 01: Neubau eines Trafogebäudes und eines Blockheizkraftwerkes. Dieser Projektabschnitt wurde als vorbereitende Maßnahme für die Neuerrichtung des Zubaues Nord notwendig. Die beiden Neubauten wurden in Massivbauweise mit einem Keller- und einem Erdgeschoss errichtet. Es mussten im Zuge der Errichtung dieser beiden Objekte auch infrastrukturelle Neuerrichtungen hergestellt werden. Dabei handelt es sich um neue haus- bzw. elektrotechnische Verbindungsleitungen zu den Bestandsgebäuden.

PA 02: Zubau eines Nordtraktes zum bestehenden Krankenhaus. Bei diesem Projektabschnitt wurde eine neue Haupteingangssituation in der Nähe des neuen Parkdecks geschaffen. Für den Krankenhausbetrieb wurden eine neue Unfallambulanz inkl. Röntgen, Schockraum und CT sowie eine neurologische und psychiatrische Abteilung neu errichtet. Drei OP’s wurden neu errichtet und an den bestehenden OP-Trakt bei laufendem OP-Betrieb angebunden. Im Erd- und 1.Obergeschoss wurde ein neuer Verbindungsgang zum bestehenden Jubiläumsbau errichtet. Das Gesamtobjekt wurde auf 2 Bauteile aufgegliedert und in Massivbauweise mit sechs Geschossen errichtet, wobei das Tiefgeschoss nur teilweise unterkellert ist. Die Geschossdecken wurden als Flachdecken ausgeführt, um die Flexibilität für die haustechnischen Leitungsführungen nicht einzuschränken. Als Baugrubensicherung sind Bohrpfähle zum Einsatz gekommen, welche auch teilweise zur Lastabtragung herangezogen wurden.

PA 03: Umbau und Gesamtsanierung des bestehenden Nordtraktes „Neubau-Bestand“ des Krankenhauses damit das Gebäude den Anforderungen hinsichtlich Statik, Brandschutz, Fluchtwege, Haustechnik, Medizintechnik, Bauphysik den derzeitigen Anforderungen entspricht. Diese Gesamtsanierung umfasst die neuen Bereiche der Palliativstation, der interdisziplinären Tagesklinik mit Aufwachraum, der Bettenstationen Chirurgie, Interne, Unfall, der onkologischen Tagesklinik, der IMCU mit Eingriffsraum, der Physiotherapie sowie der Garderobenbereiche inklusive automatische Wäscheausgabe. Ein Zubau eines Primariateturmes vom TG bis zum 4.OG wurde errichtet. Es wurden strukturverbessernde Maßnahmen innerhalb des bestehenden Gebäudekomplexes mit Änderung von Abteilungen und Funktionsabläufen sowie tangierenden Adaptierungsarbeiten inklusive Erneuerung der haus- und medizintechnischen Infrastruktur umgesetzt.

Woschitz Engineering, ein Unternehmen der Woschitz group, war bei diesem Projekt mit der Leistung der Tragwerksplanung beteiligt.

Fotos © C.Woschitz

Information zu Projekt:

Ort
Eisenstadt
Bauherr
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Architektur
Generalplaner Architekt Szauer ZT GmbH
Zeitraum
2008 - 2015
Leistungen
Tragwerksplanung

Umgesetzt mit:

  • Woschitz Engineering