Woschitz Group

Neubau eines Betriebsgebäudes für die DIAGON GmbH

Im Wirtschaftsgebiet von Siegendorf wurde ein Betriebsgebäude realisiert, welches zum Zwecke der Produktion von diagnostischen Reagenzien dient. Von den ersten Entwürfen weg wurde das Projekt von der Woschitz Engineering ZT GmbH in statisch konstruktiver Hinsicht betreut. Weiterführend wurden dann auch die Leistungsbilder des Planungs- und Baustellenkoordinator von unserem Büro erbracht.

Aufgrund der geringen Gesamtbauzeit von zirka neun Monaten wurde in den einzelnen Planungsphasen gezielt auf einen effizienten, zeitsparenden Bauablauf großer Wert gelegt. Durch den Einsatz von diversen Fertigteilen konnte die Rohbauphase auf wenige Wochen reduziert werden. In der Tragwerksplanung wurde auf eine eventuelle zukünftige Aufstockung des gesamten Gebäudes Rücksicht genommen.

Die Hohldielendecke ist auf Stahlbeton-Fertigteilunterzüge gelagert. Diese Träger sind wiederum auf Stahlbetonstützen situiert. Die Außenwände und die tragenden Innenwände wurden mittels Stahlbeton-Doppelwände ausgeführt und dienen auch der Gebäudeaussteifung. Die Ableitung der Lasten in den Untergrund erfolgt größtenteils über Punkt- und Streifenfundamente.

Die Woschitz Engineering ZT GmbH, ein Unternehmen der Woschitz group, zeichnete sich für die BauKG und Tragwerksplanung verantwortlich.

Fotos © C.Woschitz

Information zu Projekt:

Ort
Siegendorf
Bauherr
DIAGON GmbH
Architekt
Architektur DI Hermann Schwarz
Zeitraum
2015 - 2016
Leistungen
Tragwerksplanung, Baubetreuung

Umgesetzt mit:

  • Woschitz Engineering